Al Jarreau

Al Jarreau fabulöse Stimme

 Ein Vierteljahrhundert lang wurde er für seine Gesangsakrobatik, die Verschmelzung von afrikanischen und brasilianischen Rhythmen und sein Charisma in aller Welt, ganz besonders aber in Europa, gefeiert. Fans lieben seine kunstvoll gemachten Alben "Glow" oder "We Got By" mit wahren Kleinodien an Stimmkunst. Es folgten in den 80er Jahren perfekt produzierte, aber musikalisch deutlich flachere Platten wie "Hearts Horizon" oder "Heaven and Earth". Als 5 facher Grammy Award Gewinner steht er trotzdem nicht in jedem Plattenregal. 

 Ich liebe vor allem die fabelhaften Möglichkeiten die sein Geist benutzt, um seiner Stimme vor allem beim Skatten eine solche Vielfalt von Nuancen zu gestatten. Nicht die Technik macht den Jazz Gesang aus sondern für mich das Gefühl. Davon ist Al Jarreu mit einem Ãœbermass ausgerüstet. Wenn man verschiedne Konzerte mit ihm erlebt hat dann weiß man, das es nie ein gleiches Konzert gibt. Er probiert und variert die Dinge und Songs immer wieder neu. Für mich ist er fasinierend und immer wieder bewegend.Für mich bleibt vor allem ein Konzert mit Joe Sample meinem Lieblingspianisten für immer im Gedächtnis haften. 

 Er erfreut sich großer Beliebheit und einige seiner alten Alben werden mit einem immens hohen Kurs gehandelt.Er hat einen festen Platz in meinem Plattenregal und gehört zu meinen persönlichen Favoriten obwohl ich Ihn in jüngerer Zeit nicht so oft höre. In der Jazzband spielen wir ein Stück von Ihm, "Morning" und wenn man versucht Ihn zu interpretieren, btw nachzusingen merkt man erst wirklich wie groß seine Klasse ist.