Köln News

"ITALIANA Kulturbrücke am Rhein" im Alten Pfandhaus!

Köln- Kulturfestival im Kölner Altes Pfandhaus- Ein „Blind Date“ steht am 20.10.2016 um 20.00 Uhr zum Auftakt der Konzerte des Italienischen Kulturfestivals "ITALIANA Kulturbrücke am Rhein" im Alten Pfandhaus.

Erstmals spielen Ivan Dalia und Feri Nèmeth zusammen, zwei herausragende, charismatische Musiker, die eine auffallende Gemeinsamkeit haben: beide wurden blind geboren. Ivan Dalia wurde 1985 im süditalienischen Capua geboren, Feri Németh nach der Flucht seiner Eltern aus Ungarn, 1957 in Köln.

 

Zusätzlich wird am Freitag 20. Oktober 2016 um 18:00 (Fotograf anwesend) im Alten Pfandhaus eine Fotoausstellung sein, die zum Rahmen der Internationalen Photoszene Köln gehört.

Unter der Überschrift DIE WEGE DES JAZZ zeigen die Bilder Musiker vor allem nach dem Konzert, nachdem sie alles gegeben haben und sich nun wie alle anderen auf die Straße begeben. Entstanden sind sie in Italien an Orten, in denen der Jazz zuhause ist. Roberto Cifarelli arbeitet international für Zeitschriften über Jazz und Klassik. 2015 wurde er für die Weltausstellung Jazz World Photo ausgewählt.

 

Do. 20.10.2016 LE STRADE DEL JAZZ / DIE WEGE DES JAZZ: Nacht *Fotoausstellung von Roberto Cifarelli 18.00 Uhr Altes Pfandhaus

 

Do. 20.10.2016 IVAN DALIA & FERI NÈMETH Blind Date 20.00 Uhr Altes Pfandhaus

IVAN DALIA Klavier

FERI NÈMETH Saxophon

 

Mit einer Reihe von Konzerten und Workshops, die der Hammond-Orgel gewidmet sind, wird ITALIANA das Publikum überraschen.

Eingeladen sind die Hammond Spieler Vito Di Modugno, Alberto Marsico und der Deutsche Sebastian Scobel. Di Modugno wurde übrigens von der amerikanischen Musikzeitschrift DownBeat als einer der besten Hammondspieler der Welt bezeichnet.

 

ITALIANA Hammond-Orgel Jazzkonzerte & Workshops:

Fr. 21.10.2016 VITO DI MODUGNO Trio & Special Guest: DANIEL MANRIQUE SMITH

Line Up:

Vito Di Modungno Hammond-Orgel

Cosimo Erario E.Gitarre

Drori Mondlak Schlagzeug

Daniel Manrique Smith Flute

 

Nicht nur die führende Jazz-Zeitschrift „DownBeat“ hat Vito Di Modungno in ihr kritisches Herz geschlossen: Die Ehrungen, die dem aus einer Musikerfamilie stammenden Organisten zuteilwerden, reißen nicht ab. Zu seinen musikalischen Partnern zählen mit Randy Brecker, Tony Scott, Robben Ford und Bob Mintzer Top-Musiker des internationalen Jazz. Gerne wird dabei auch mal auf den Teller des Pop geschielt. Mit dem Schlagzeuger Drori Mondlak, der auch die Organistin Barbara Dennerlein begleitet hat, und dem Kölner Cosimo Erario, einem Gitarrenkünstler zwischen Rock, Pop und Jazz, hat Di Modungno ein musikalisches Dream-Team am Start. Dass aber mit Daniel Manrique-Smith noch ein Special Guest hinzukommt, der sich zwischen allen musikalischen Stühlen erst so richtig wohlfühlt, verleiht dem Abend eine ganz besondere Note.

 

Sa. 22.10.2016 ALBERTO MARSICO Trio & Special Guest: LORENZO PETROCCA

Line Up:

Alberto Marsico Hammond-Orgel

Lorenzo Petrocca E.Gitarre

Antonio Fusco Schlagzeug

Alessandro Palmitessa Saxophone, Klarinette

 

Wo kommen nur all die großartigen italienischen Hammond-Orgel-Spieler her? Der gebürtige Turiner Alberto Marsico trägt mit seinen Kompositionen den Blues in die Royal-Albert-Hall wie in die Wohnzimmer der Orgel-Eleven, die ihm in seinen Online-Kursen die neuesten Orgel-Tricks abschauen. Mit dem in Deutschland lebenden Gitarristen Lorenzo Petrocca, dem amerikanische GIs einst den Funk nahebrachten, und dem Meister-Schlagzeuger Antonio Fusco, treibt Marsico den Hammond-Jazz durch die Stromschnellen schwül-warmer musikalischer Flussläufe. Der Kölner Alessandro Palmitessa vervollständigt das Trio zum Quartett. Und wer miterleben konnte, wie er mit dem von Hendrix infizierten-japanischen Shibuza Orchestra sein Saxophon einst in flirrend-extatische Regionen schraubte, weiß, was er von diesem Konzert erwarten kann.

 

So. 23.10.2016 SEBASTIAN SCOBEL Duo & Special Guest: ANDREA MARCELLI

Line Up:

Sebastian Scobel Hammond-Orgel

Philipp Brämswig E. Gitarre

Andrea Marcelli Schlagzeug

 

Wer die Hammond Orgel einzig als „klassisches“ Instrument des Jazz und Blues-infizierter Rockmusik kennt, sollte heute die Ohren spitzen: Sebsastian Scobel spielt die Hammond 2.0, dies durchaus mit den Mitteln der psychedelischen Vergangenheit. Effekte sind in - das Salz in der musikalischen Suppe, die Scobel und Co. Hier brodeln lassen. Mit dem Gitarristen Philipp Brämswig ist sein kongenialer Dauer-Partner mit von der Partie; Special Guest Andrea Marcelli treibt die Klänge von Tasten und Seiten rhythmisch komplex durch kosmische Weiten. Zu Gute kommen ihm dabei seine Erfahrungen mit internationalen Größen des Jazz und avancierter Rockmusik.

 

Jazzkonzerte 20.00 Uhr / Hammond-Orgel Workshops 16:30 Uhr Altes Pfandhaus

 

 

ITALIANA Hammond-Orgel Workshops:

 

Fr. 21.10.2016 Vito Di Modungno

Die Hammondorgel im Jazz: von Fats Waller bis heute (Sprache: Englisch)

Sa. 22.10.2016 Alberto Marsico

Die Hammondorgel, der Blues und Jack McDuff (Sprache: Englisch)

So. 23.10.2016 Sebastian Scobel

The Orchestra on Drugs – die Hammond-Orgel und die Benutzung von zusätzlichen Soundeffekten (Sprache: Deutsch)

 

Im Altes Pfandhaus Konzertsaal

16:30 Uhr bis 18.00 (90 Minuten)

(Sprache Englisch mit Dozenten Vito Di Modungno, Alberto Marsico)

(Sprache Deutch mit Dozent Sebastian Scobel)

 

Der Workshop will für die Hammond-Orgel als faszinierendes Jazz-Instrument begeistern. Erfahrene Musiker aus Deutschland und Italien geben ihr Können und ihr Wissen so weiter, dass Profimusiker ihr Wissen vertiefen können und Amateure angeleitet werden, ihre Fähigkeiten zu perfektionieren. Dies alles findet im Ambiente und in der entspannten Atmosphäre des Altes Pfandhauses statt, wo das Miteinander so leicht und spielerisch ist, wie das Wesen der Musik, die dort gespielt wird. Jeder Workshop hat einen eigenen Schwerpunkt.

 

Termine und Preise

Workshoptermin für 2016: Freitag 21.10. bis Sontag 23.10.2016

Kursgebühr: 95,- Euro

(Bei ITALIANA Hammond-Orgel Jazzkonzerte für Teilnehmen 50% Ermäßigung)

 

Anmeldung-Formular: www.festival-all-italiana.de/workshops.php

 

www.festival-all-italiana.de

<< zurück zur Übersicht

weitere Köln Nachrichten