Köln News

Kölner KlimabotschafterInnen rufen zum aktiven Klimaschutz auf!

Köln - Praktische Alltagstipps für mehr Klimafreundlichkeit, aktuelle Informationen über die Klimaaktivitäten Kölner Organisationen und der Stadtverwaltung, Berichte von Veranstaltungen und ganz persönliche Eindrücke: In regelmäßigen Blog-Beiträgen berichten Janine Steeger, Merle Nicolaus, Nina Lappe, Benjamin Merci, Christian Horsters, Tobias Leveringhaus und das Projektteam ab sofort über ihr Engagement für mehr Klimaschutz in Köln.

Kölner KlimabotschafterInnen rufen zum aktiven Klimaschutz auf!

Kölner KlimabotschafterInnen rufen zum aktiven Klimaschutz auf!

Dabei geht es ihnen vor allem darum, erprobte gute Beispiele publik zu machen und Möglichkeiten des Austauschs zu schaffen. Die Kölner KlimabotschafterInnen stehen als AnsprechpartnerInnen zum Thema kommunaler Klimaschutz für Schulveranstaltungen, Vorträge und Workshops zur Verfügung und wollen helfen, die zahlreichen Akteure und bestehenden Klimaprojekte in Köln besser zu vernetzen.

Auf der Webseite www.klimaschutzcommunity.koeln findet sich unter jedem Blogbeitrag eine Kommentarfunktion. Hier kann jeder und jede KölnerIn direkt ihre Meinung zur städtischen Diskussion einbringen oder persönliche Erfahrungen mitteilen. Die KlimabotschafterInnen freuen sich über eine rege Diskussion, verschiedene Ansichten, Wünsche, Fragen und Kritik.

Mitmachen leicht gemacht
Wer selbst auch als Kölner Klimabotschafter oder Klimabotschafterin aktiv werden möchte und das Team stärken will, ist herzlich eingeladen. Bei monatlichen Treffen und Workshops werden grundsätzliches Wissen zum Klimawandel und zum Klimaschutz vermittelt, Texte geschrieben, öffentliches Auftreten geübt und Präsentationen erstellt. Die Voraussetzung ist lediglich, sich ehrenamtlich engagieren zu wollen, ein wenig Zeit mitzubringen und bis zum Herbst des Jahres dabei zu bleiben. Anfragen und Bewerbungen bitte per Mail an klimaschutz@koelnagenda.de.

Die Kampagne:
Die im September 2016 gestartete Mitmachkampagne des Köln Agenda e.V. fordert zu konkreten Handlungsänderungen beim Klimaschutz in der Stadt auf. Knapp 180 Tonnen Kohlendioxid konnten die 33 Teams und hunderte Einzelpersonen der Klimaschutz Community Köln während der Wettbewerbsphase bis Juli 2017 einsparen: Eine Woche das Auto stehen lassen, sich einmal bewusst vegetarisch ernähren, Lebensmittel vor der Tonne retten und auf Plastiktüten verzichten, waren nur einige Beispiele konkreter Handlungsänderungen.

www.klimaschutzcommunity.koeln
www.facebook.com/klimaschutzcommunitykoeln

Ein Projekt des KölnAgenda e.V., Melchiorstr. 3, 50670 Köln.
Der gemeinnützige Verein wurde im Jahre 1999 mit Unterstützung des Rates der Stadt Köln gegründet. Ziel ist eine bürgernahe, umweltverträgliche und nachhaltige Entwicklung im Rahmen des „Lokale Agenda 21“- Prozesses der Vereinten Nationen im Raum Köln. Er unterstützt die Aktivitäten des Energieforums Köln, war Mitinitiator des Klimabündnisses Köln, von Köln Global sowie Wegbereiter von Ökoprofit Köln. Mit dem Kölner Bürgerhaushalt hat der Verein eine auch international beachtete E-Partizipation angestoßen. 2014 führte der Verein erfolgreich das Klimaschutzprojekt „Köln spart CO2“ durch, dem Vorläufer der Klimaschutz Community.
Das Projekt „Kölner KlimabotschafterInnen“ der Klimaschutz Community Köln wird gefördert durch den Klimakreis Köln und die Stadt Köln.