Rodenkirchen Kultur und Nachrichten aus dem Veedel

Kunst Kultur Lifestyle in Köln Rodenkirchen
Shoppen in Rodenkirchen macht Spaß

Rodenkirchen Shoppingmeile Kultur und Lifestyle

Köln Rodenkirchen ist der bekannteste Köln Stadtteil im Kölner Süden. Manche nennen es "Cote de Cologne" und inzwischen prägt sich ein neuer Begriff der lautet "Riviera de Cologne". Rodenkirchen ist "die" Shoppingmeile im Kölner Süden.

Hier bekommt der im Süden lebende Kölner alles was das Herz begehrt. Aus allen südlichen Stadteilen,wie Rondorf, Sürth und Weiß, die ja in den letzten 10 Jahren eine starke Zuwanderung erlebt haben, kommen die Menschen in die City von Rodenkirchen um Mittwochs oder Samstags auf dem Wochenmarkt einzukaufen. 

Rodenkirchen sehen und gesehen werden

Bei Sonnenschein, flanieren ein Spaziergang über den Maternus Platz. Einen Kaffee trinken, sehen und gesehen werde. Shopping auf der Flaniermeile an der Hauptstrasse oder im Sommershof mit einer reichlichen Auswahl an besonderer Mode, edlem Schmuck, Kunst, Design und Accessoires.

Angebote  für exklusive Dienstleistungen stehen den Menschen hier reichlich zur Verfügung, genauso wie Angebote zu Gesundheit und Wellness und vieles mehr, was  das persönliche Wohlbefinden angeht.

Palladio auf den Marktplatz Maternusplatz
Palladio auf den Maternusplatz

Drei Wochenmarkttage in Rodenkirchen auf dem Maternusplatz

3 Wochenmarkt Tage erlaubt sich Rodenkirchen auf dem neu gestalteten Maternusplatz im Herzen der City. Mittwochs und Samstag findet hier jeweils ein Standard Wochenmarkt, mit einem qualitativ  guten Angebot zu relativ guten Konditionen statt. Er ist gut besucht und im Umfeld beliebt.

Die angrenzenden Geschäfte am Maternusplatz und die Parkplätze im Parkhaus darunter fördern das Einkaufsvergnügen in Rodenkirchen gans besonders.

Der Donnerstag gehört dem Bio-Markt. Zu diesem Thema gibt es unterschiedliche Meinungen. Die Geschäfte die ebenso Bio oder alternative Frischprodukte anbieten sehen sich stark beeinträchtigt. Ob der Markttag Sinn macht? Für mich persönlich nicht.Ich finde das Angebot schwach und zu teuer. Das ist man als Kunde in Fach Bio Märkten wesentlich besser und umfangreicher bedient.

Rodenkirchen Einkaufsfreude für die ganze Familie

Die attraktiven Angebote der Händler, die Gastronomie und der Lebensstil in Rodenkirchen, lassen mich die Kölner Innenstadt und den mächtigen Rummel dort locker vergessen. Der Umbau des Maternus Platz vor ein paar Jahren war eine der besten Baumassnahmen der Stadt Köln. Er hat Rodenkirchen ein charmantes Zentrum und einen kommunikativen Marktplatz beschert.

 Für die "Familich" ist Rodenkirchen eher der geeignete Ort. Während in der Tasse vor dem Palladio der Milchkaffee dampft, treffen sich Kinder auf dem Maternusplatz und können dort kaum verloren gehen, während Mama eben noch einen Blick bei Douglas reinwirft. So relaxt kann shoppen sein. Kurze Wege kein plattes Gedränge. 

Was mir an Rodenkirchen sehr gefällt ist, das im Gegensatz zu anderen Kölner Veedeln, sehr viele Opas und Omas mit den den Enkeln unterwegs sind. Das signaliert sinnbildlich, hier leben und erleben Familien gemeinsam. Natürlich ist Rodenkirchen auch Zone No.1 für außergewöhnliche Mode Erscheinungen. Achtung! Hier tragen einige wenige schon mal Stöffchen ud Outfits  durch die  Gegend, die es in ganz Köln auf der Strasse so nicht zu sehen gibt. Genau das macht aber eben das Flair aus. 

Das Gesamtpaket Rodenkirchen erzeugt bei  mir ein gutes Gefühl und ist sicherlich eine gute Perspektive hinsichtlich der Zukunft des Älter werdens. Hier darf der Rollator mit der Oma dran, auch ohne Ampel  die Hauptstrasse überqueren und löst dabei in der Autoschlange  kein Hupkonzert aus. Eigentlich hat sich der gesamte Kölner Süden gut an Tempo 30 durch die Rodenkirchener City gewöhnt. Bis auf wenige Ausnahmen hat das Gebot eine hohe Akzeptanz und macht das Leben somit erheblich ruhiger.

Die Gastronomie nicht nur an der Rheinufer Promenade,der kleinen Altstadt, sondern gerade im Zentrum von Rodenkirchen hat insgesamt erheblich zugelegt.Das lukullische Angebot in Rodenkirchen ist vielfältiger geworden. Das geht von gut bürgerlich, bis exorbitant teuer und exklusiv, über vegetarisch bis exzotisch. In Rodenkirchen kommt also keiner zu kurz.

Rodenkirchen hat einen starke Aktionsgemeinschaft

Die Einzelhändler und Dienstleister haben sich in Rodenkirchen zu einer starken Aktionsgemeinschaft zusammengeschlossen. Die zentrale Struktur der AG ermöglicht gute und konzertierte Aktionen der Einzelhändler. So werden im laufe eines Jahres eine Vielfalt an gut organsierten Veranstaltungen beworben und durchgeführt, die bei den Bürgern in der Region auch sehr beleibt sind.

Die Rodenkirchener Sommertage, die Kunstmeile der Nikolausmarkt und viele weitere Veranstaltungen, wie Lesungen,Konzerte und andere Kulturveranstaltungen werden von der Aktionsgemeinschaft und den Vereinen stark gefördert und gesponsort.

Der Saat der letzen 10 Jahre, die Menschen der Metropole im Kölner Süden, nicht nur bei Laune zu halten, sondern vor allem eine gute Bindung herzustellen, ist auf jeden Fall aufgegangen.